Diese Seite und folgende Domains sind zu verkaufen:
inregensburg.de / in-regensburg.de / stadtzeitung.com
.
Kontakt und Anfragen unter marketing@terranova-verlag.de

Mittwoch, 14. November 2012
Regionales

48. Regensburger Advent-Singen-Musizieren mit traditioneller Volksmusik

Auch in diesem Jahr stimmt das Oberpfälzer Adventskonzert „Advent-Singen-Musizieren“ musikalisch auf die Vorweihnachtszeit ein. Am ersten Adventsonntag präsentieren Musikerinnen und Musiker in der Basilika St. Emmeram die große Vielfalt der Volksmusik in der Oberpfalz.

Regensburger Advent-Singen-Musizieren

Einstimmung zum Advent

„Macht hoch die Tür“ lautet das diesjährige Motto des festlichen Konzerts, zu dem das Kulturamt der Stadt Regensburg und die Oberpfälzer Volksmusikfreunde am 2. Dezember 2012 einladen. Alte wie neue Volksmusik verspricht die Veranstaltung, die mit dem festlichen Bläserklang der Gerhard Träger Bläsergruppe eröffnet wird.

Von neun Gesangs-und Musikgruppen bzw. Solisten werden den Zuhörern etwa eineinhalb Stunden abwechslungsreiche traditionelle Lieder und Weisen dargeboten.

Mit dabei sind die drei Schwestern der „Geschwister Zapf“ aus Högling, die zwar jung an Jahren sind, aber schon eine reiche Sängerinnen-Erfahrung haben. Für ihr sangliches Können und ihren Einsatz für die Volksmusik erhielten sie bereits 2006 den Kulturpreis der Hanns-Seidl-Stiftung.

Spezialisiert auf Gesang im Kirchenraum hat sich das Quartett Sacralis aus Freystadt (Lkr. Neumarkt). Die zwei Frauen und Männer haben ihr Standbein sowohl in der klassischen Chor- als auch in der Volksmusik. Ebenfalls aus dem Landkreis Neumarkt kommen die Kaltenbachsänger. Den instrumentalen Rahmen bildet die Bläsergruppe Gerhard Träger aus Störnstein bei Weiden.

Auf ihren sehr weich gespielten Flügelhörnern besticht das Flügelhornduo Faltermeier/Ries aus Undorf mit Liedern und Arien. Instrumentalstücke aus dem Alpenraum spielt das Harfenduo Neumeier/Seitzer aus Obertraubling.

Diese Instrumentalgruppen ergänzt wie in den vergangenen Jahren Otto Wolf auf der Orgel.

Impulse und Nachdenkliches spricht Pfarrer Paul Urlberger, bekannt durch seine bayerische Fassung der Verkündigung - sozusagen die Vorgeschichte der „Heiligen Nacht“ von Thoma.

Informationen zum Konzert:
Sonntag, 2. Dezember 2012, Beginn: 15.30 Uhr
Einlass: 15 Uhr

Veranstaltungsort:
Basilika St. Emmeram, Emmeramsplatz 3, Regensburg

Kartenverkauf:
Tourist-Information im Alten Rathaus, beim Kulturamt der Stadt Regensburg und an der Konzertkasse – keine nummerierten Plätze

Kartenpreis:
Eintritt: 5 Euro, 4 Euro ermäßigt zzgl. VVK-Gebühr
(Ermäßigung für Schülerinnen und Schüler, Rentnerinnen und Rentner, Schwerbehinderte ab 50 Prozent)

Von: Stadt Regensburg


Kommentare

Keine Kommentare

Einen neuen Kommentar hinzufügen? »
(Anmeldung erforderlich!)

Regensburg

Der Fitness-Sommer unter freiem Himmel

Fitness-SommerKostenlose Fitnesskurse erweitern diesen Sommer das Regensburger Freizeitprogramm
...mehr

Weitere News

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in Regensburg

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in RegensburgRomantik gepaart mit Kultur:Das sind die Zutaten für Ihr Romantikwochenende in Regensburg.Freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Liebling auf Ihre...
...mehr