Diese Seite und folgende Domains sind zu verkaufen:
inregensburg.de / in-regensburg.de / stadtzeitung.com
.
Kontakt und Anfragen unter marketing@terranova-verlag.de

Freitag, 04. März 2011
Regionales

Ein Höhepunkt in Regensburg

Fünf Jahre sind seit der Ernennung Regensburgs zum Welterbe vergangen. Ein ganzes Jahr wird deswegen unter dem Motto „5 Jahre Welterbe“ ein besonderes Programm geboten. Der Höhepunkt des Jahres ist aber sicherlich die Eröffnung des Besucherzentrums Welterbe Regensburg am 28. Mai 2011.

Besucherzentrum im Salzstadel

Besucherzentrum im Salzstadel

Im Jubiläumsjahr 2011 zieht das Besucherzentrum Welterbe in den Salzstadel ein und wird am 28. Mai 2011 feierlich eröffnet. Der gesamte Eröffnungstag und die anschließende „Lange Nacht des Welterbes“ sollen auch für die Öffentlichkeit ein besonderes Erlebnis sein. Als Höhepunkt des Jahresprogramms „5 Jahre Welterbe“ bietet die „Lange Nacht des Welterbes“ nicht nur ein buntes kulturelles Programm rund um den Salzstadel bis spät in die Nacht. Auch die Museen in der Altstadt werden geöffnet sein.

Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann erläutert: “Um die Eröffnung des Besucherzentrums gebührend zu feiern haben wir vor, buchstäblich die Nacht zum Tag zu machen. Statt des Welterbetages veranstalten wir 2011 die Lange Nacht des Welterbes. Durch das breite Angebot wird für jede Besucherin und für jeden Besucher etwas Interessantes dabei sein. “

Einerlei ob Führungen durch den Salzstadel, zahlreiche Jubiläumsführungen durch das Welterbe oder altersgerechte Angebote für Kinder und Jugendliche – es wird ein lebendiges Bild des Welterbes vermittelt werden.

Natürlich wird es auch einen festlichen Abschluss als gebührenden Ausklang geben, um die Idee des UNESCO-Welterbes auf emotionale Art zu vermitteln.

„Regensburg nimmt durch das Besucherzentrum eine Vorreiterrolle in der Gemeinschaft der Welterbestädte ein“, betont Oberbürgermeister Hans Schaidinger, „Netzwerkarbeit, die enge Abstimmung mit der UNESCO und die Vermittlung des Welterbegedankens gehen hier Hand in Hand.“

Hintergrund Besucherzentrum

Die Ausstellung

Die Ausstellung im Besucherzentrum richtet sich sowohl an die Besucher als auch an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Ebenso wurde an alle Altersgruppen gedacht.

Inhaltlich orientieren sich die Themenbereiche an den Kriterien, denen Regensburg den Welterbetitel zu verdanken hat.

So kann der Besucher des Zentrums die beinahe zweitausendjährige Geschichte Regensburgs vom Römerlager zur modernen Stadt nachvollziehen. Interaktiv und innovativ wird so das Mittelalter als glanzvoller Höhepunkt unmittelbar erlebbar: Als Stadt der Reichstage war sie politische Weltbühne, als Stadt am Fluss, als internationale Handelsmetropole.

Aber nicht nur die hohe Politik ist Thema im Besucherzentrum. Auch das ganz normale Leben in der Stadt wird thematisiert - die Menschen, ihr Alltag, ihr Glauben sowie ihre eindrucksvollen Bauwerke, die die Zeiten überdauerten. Im Besucherzentrum sollen auch Programme für Schulklassen und Gruppen angeboten werden. Der Eintritt ist übrigens kostenlos.

Umsetzung

Das Ausstellungskonzept des Besucherzentrums Welterbe Regensburg erarbeitete das Büro für visuelle Kommunikation,

Museografie und Ausstellungsgestaltung Bertron.Schwarz.Frey. in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Team der FH Joanneum Graz um Dr. Karl Stocker. So wird im Salzstadel eine Verbindung zwischen Besuchererlebnis und Wissensvermittlung geschaffen und gleichzeitig sensibel mit dem historischen und unter Denkmalschutz stehenden Salzstadel umgegangen. Bei der Konzeption des Besucherzentrums konnte die Stadt Regensburg auf die Unterstützung eines wissenschaftlichen Beirates bauen, der sich aus Fachleuten aus dem musealen und touristischen Bereich zusammensetzt. Der Beirat wird die wissenschaftliche Arbeit des Besucherzentrums auch weiterhin begleiten. Dokumentiert wird die Entwicklung und Konzeption des Besucherzentrums in einem speziell entwickelten Museumskatalog.

Daten und Fakten

Das Besucherzentrum nimmt im Salzstadel eine Fläche von 650 Quadratmeter ein. Geöffnet ist das Zentrum täglich von 10 bis 19 Uhr; der Eintritt ist kostenlos. Der Bau des Informationszentrums wird vom Bund und der Europäischen Union durch Fördermittel unterstützt. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung stellt Gelder in Höhe von

1 Million Euro aus seinem Konjunkturförderpaket für das Projekt zur Verfügung. Auch die Europäische Union steuerte für das Informationszentrum 300 000 Euro aus dem Fond für regionale Entwicklung (EFRE) bei.

Hintergrund

Über den Salzstadel

Der ehemalige städtische Salzstadel liegt im Zentrum der Regensburger Altstadt direkt an der Steinernen Brücke und ist als hochkarätiges Einzelbaudenkmal in der Denkmalliste der Stadt Regensburg verzeichnet. Der Salzstadel wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts errichtet, als die Stadt neue Speicherkapazitäten für den Salzhandel benötigte. Kurz nach der Fertigstellung stürzte ein Teil des Stadels aufgrund von Problemen mit dem Tragwerk ein. Bei der Instandsetzung stützte man die Decken des Gebäudes mit mächtigen Steinpfeilern ab, die bis heute erhalten sind. Mit dem Rückgang der Bedeutung des Salzhandels im Laufe des 19. Jahrhunderts verlor der Salzstadel seine Funktion als Speicherhaus und andere Nutzungen zogen in das Gebäude ein. Zu Beginn der 1990er Jahre fand eine grundlegende Sanierung des Salzstadels statt. Dabei wurde die historische Bausubstanz mit ihren mächtigen Holzkonstruktionen und weiten Lagerräumen beibehalten. Gleichzeitig wurde durch den Einsatz von Glas und Metall eine moderne architektonische Formensprache gewählt.

Von: Stadt Regensburg


Kommentare

Keine Kommentare

Einen neuen Kommentar hinzufügen? »
(Anmeldung erforderlich!)

Regensburg

Der Fitness-Sommer unter freiem Himmel

Fitness-SommerKostenlose Fitnesskurse erweitern diesen Sommer das Regensburger Freizeitprogramm
...mehr

Weitere News

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in Regensburg

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in RegensburgRomantik gepaart mit Kultur:Das sind die Zutaten für Ihr Romantikwochenende in Regensburg.Freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Liebling auf Ihre...
...mehr