Diese Seite und folgende Domains sind zu verkaufen:
inregensburg.de / in-regensburg.de / stadtzeitung.com
.
Kontakt und Anfragen unter marketing@terranova-verlag.de

Donnerstag, 27. August 2009

Krise? - Welche Krise?

Seit Monaten werden wir Bundesbürger mit Meldungen über die "Krise" regelrecht bombardiert. Kein Tag, an dem uns die Medien nicht in irgendeinem Zusammenhang diesen Begriff um die Ohren schlagen. Exakt vier Wochen vor der Bundestagswahl gehen wir der spannenden Frage nach, welche "Krise" denn eigentlich gemeint ist ...

Krise? - Welche Krise? - Gedanken zur Bundestagswahl 2009

Krise? - Welche Krise?

"In der Krise ..", ".. die Krise ist angekommen..", "Krise als Chance" - diese Aufzählung ist nur sehr rudimentär und bei weitem nicht vollständig. Das kleine "K"-Wort dürfte wohl zu den am meisten benutzen Worten der letzten 12 Monate gehören.

Aus diesem Grunde gehen wir der "K"-Frage etwas genauer auf den Grund und versuchen herauszufinden, unter welcher Krise wir denn in dieser ganzen Zeit so zu leiden haben:

Weltwirtschafts-Krise?
Wohl kaum, denn wie wir gestern in den Nachrichten erfahren durften, soll diese ja nun auch schon wieder vorbei sein!

Klima-Krise?
Das wäre schon eher eine nähere Beschäftigung mit den Thema wert. Denn ungeachtet aller wirtschaftlichen und politischen Wichtigtuerei in Zeiten der Krise verändert sich das Klima nach wie vor, die Gletscher schmelzen ungebremst, die Temperaturen der Ozeane steigen unaufhaltsam, die Dynamik in der Atmosphäre und damit Stürme und Unwetter nehmen weiterhin zu. Allein, es scheint nicht wirklich irgend jemanden zu interessieren, schon gar keine Politiker, denn die sind ja mit einer Krise beschäftigt, die offensichtlich nichts mit der Klima-Krise zu tun hat.

Energie-Krise?
Kann eigentlich gar nicht sein, da wir keine Energie-Probleme haben - abgesehen von den Verbraucherpreisen. Deutschland produziert sogar einen Exportüberschuß an Strom und die Kernenergie ist profitabel - zumindest für die Energiekonzerne, die mit ihren maroden Altkraftwerken und Unterstützung durch die Politik auf Kosten unser aller Gesundheit und Leben Milliarden erwirtschaften. Oder sollte damit jene Energie-Krise gemeint sein, die gar nicht eintreten wird, wenn der Atomausstieg wie vereinbart Wirklichkeit werden sollte? Eher weniger, denn es steht ohnehin zu befürchten, daß sich die Atomlobby nach der Wahl wieder durchsetzen und der Politik den Ausstieg vom Ausstieg diktieren dürfte.

Ja, aber welche Krise könnte denn dann gemeint sein? Vielleicht die Krise, die den braven Staatsbürger überfällt, wenn er am 27. September darüber entscheiden soll, welche Parteien und Politiker uns in der kommenden Legislaturperiode aus der Krise führen sollen? Hier kommen wir der Sache nun etwas näher, denn um am Wahltag tatsächlich eine vernünftige Entscheidung für die nächsten 4 Jahre treffen zu können, benötigt das Wahlvolk nicht nur einen Stimmzettel mit Namen, sondern echte Alternativen.

Doch Alternativen scheinen im Moment Mangelware zu sein. Ob "Große Koalition", "Schwarz-Gelb" oder "Jamaica", einen wirklichen Unterschied mag man bei größter Mühe nicht entdecken. Eine alte Redensart bemüht für derartige Fälle die Wahl zwischen der Pest und der Cholera - auch hier gibts zwar im Detail kleinere Unterschiede, nicht aber im Ergebnis.

Und so gelangen wir zu guter Letzt nach längerer Betrachtung des verbreiteten Krisen-Geredes doch noch zu einer Erkenntnis:

Wir befinden uns in einer schweren Glaubens-Krise, denn die meisten von uns können und wollen nicht mehr so recht glauben, daß uns die heutigen Politiker aus irgendeiner derjenigen Krisen herausführen könnten, in die sie uns lange Jahre zuvor hineinmanövriert haben.

Ob an der Weisheit wohl tatsächlich etwas dran ist, daß jedes Volk genau die Regierung bekommt, die es verdient? Wenn ja, bekomme auch ich auf der Stelle die Krise ...

Von: JW


Kommentare

Jürgen, 28.09.2009 11:04:
Nachtrag vom 28. September:
Es ist doch etwas dran! Dieses Volk bekommt nun tatsächlich die Regierung, die es verdient!!!

Einen neuen Kommentar hinzufügen? »
(Anmeldung erforderlich!)

Regensburg

Der Fitness-Sommer unter freiem Himmel

Fitness-SommerKostenlose Fitnesskurse erweitern diesen Sommer das Regensburger Freizeitprogramm
...mehr

Weitere News

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in Regensburg

Voyage d´Amour für Zwei - Romantikwochenende in RegensburgRomantik gepaart mit Kultur:Das sind die Zutaten für Ihr Romantikwochenende in Regensburg.Freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Liebling auf Ihre...
...mehr